More Website Templates @ TemplateMonster.com - January15, 2013!

Hundeschlemmereck


Wir waren dabei…..

 

 

 

 

 

 

Wir möchten unsere Kundschaft nicht durch Quantität überfordern sondern durch Qualität überzeugen.

Im Dschungel Hundefutterindustrie ist es sehr schwer, Produkte zu finden, welche die Anforderung an eine artgerechten Hundeernährung auch nur annähernd erfüllen.

Füllstoffe wie z.B. glutenhaltige Getreidesorten, Lock-Farbstoffe, genmanipulierte Inhaltstoffe, Chemie und Abfallprodukte etc. haben im Hundefutter nichts verloren.

Kaum einer versteht die Futteranalysen (sofern überhaupt im Detail vorhanden) auf den Verpackungen, viele können mit den Begriffen Rohprotein, Rohasche nichts anfangen und verlassen sich auf Beschriftungen der Vorderseite “mit extra viel Fleisch” , getreidefrei etc.

Durch eigene negative Erfahrungen bzgl. Allergien und Epilepsie bei unseren Hunden und nur durch die Umstellung auf ein qualitativ hochwertiges Futter gelang es uns z.B., die bis zu sieben Anfälle pro Nacht unserer Westiehündin auf NULL zu dezimieren.

Sie hatte nach der Umstellung bis hin zu dem Tag, an dem ich sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, keinen einzigen Anfall mehr.

Dies war für uns Anlass genug, uns von diesem Tag an mit der Ernährung von Hunden noch intensiver auseinander zu setzen und viele auf dem freien Markt angebotene Futtersorten hielten unserer kritischen Prüfung nicht stand:

Ausschlusskriterien für uns waren:

  • glutenhaltige Getreide
  • Soja, Mais
  • unstimmiges Phosphor/Calcium Verhältnis
  • zu hoher Rohaschegehalt
  • Vitamin K3
  • Farbstoffe, Lockstoffe
  • Chemische Zusatzstoffe
  • Vitaminzusätze
  • geringer Fleisch-, hoher Füllstoffanteil
  • Sammelbegriffe für Fleisch und Gemüse

und ganz am Schluss das Preis-/Leistungsverhältnis.

Warum zum Schluss?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Investition in ein qualitativ hochwertiges Hundefutter, die Tierarztkosten vermindert.

Hat Ihr Tierarzt hat einen Futterwechsel verordnet, weil Ihr Hund unter Allergien, wiederkehrenden Durchfällen, Schuppen und Ekzemen oder gar epileptischen Anfällen leidet?
Oftmals handelt es sich um eine Reaktion auf das verabreichte Futter bzw. Bestandteile daraus.

Sollte einer oder mehrere der o.g. Punkte auf Ihren Hund zutreffen oder sind Sie einfach neugierig geworden, dann lassen Sie sich doch kostenlos und unverbindlich von uns beraten und bei der Auswahl eines geeigneten Futters für Ihren Hund helfen.

Oder nehmen Sie an unserem Vortrag

“Artgerechte Hundeernährung”

teil.

Die Termine hierfür geben wir auf unserer Homepage bekannt.

 

Öffnungszeiten 

Montag bis Freitag   : 11.00 bis 13.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr

Samstag                   : 09.00 bis 13.00 Uhr

Sowie nach telefonischer Vereinbarung!!!